SPD: Hotel-Planung überarbeiten!!

Der Vor-Ort-Termin der Nürtinger SPD beim geplanten Hotel an der Fischtreppe fand regen Zuspruch. Grundsätzlich hatten die Bürgerinnen und Bürger nichts gegen ein Hotel einzuwenden, auch nicht an dem vorgesehenen Platz an der Neckarstraße. Eines war ganz klar: die harmonische Passage am Fluss muss für die Nürtinger Bürgerinnen und Bürger erhalten bleiben.

Heftig wurde die Ausdehnung der Hotelfläche einschließlich der vorgesehenen Terrasse kritisiert: „Man hat viel Steuergelder für die Fischtreppe ausgegeben, und nun soll dieser sensible Bereich am Neckar verschandelt werden.“ Einige Bürger störten sich an der Architektur, insbesondere am Flachdach, das gar nicht zu den übrigen Gebäuden (auch auf der anderen Straßenseite) passe; anderen würde es genügen, wenn die Hotelflächen weiter weg vom Neckarufer geschoben werden könnten. Auch wurde diskutiert, ob nicht die ursprüngliche Planung eines einheitlichen Blocks insgesamt verträglicher gewesen wäre. SPD-Fraktionsvorsitzende Bärbel Kehl-Maurer sagte zu, sich auch mit Gemeinderäten anderer Fraktionen dafür einzusetzen, dass die Planungen nochmals überarbeitet werden.

Sie forderte die Bürgerinnen und Bürger auf, zahlreich zu der für den heutigen Montag angesetzten Vorstellung der Pläne seitens der Stadtverwaltung in die Glashalle zu kommen. Nur wenn viele Bürgerinnen und Bürger Stellung bezögen und ihren Protest anmeldeten, könnte noch etwas bewegt werden.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.