Bodelschwinghschule rasch sanieren!

Die SPD-Kreistagsfraktion stellt bei ihrem Besuch der Bodelschwinghschule erhebliche Mängel fest. Ein Antrag der Fraktion sieht daher einen umfassenden Mängelbericht und eine grundlegende Verbesserung der Raumsituation vor. –

Bei einem Vor-Ort-Termin verschaffte sich die SPD-Kreistagsfraktion an der landkreiseigenen Bodelschwinghschule in Nürtingen einen Überblick über die aktuelle räumliche Situation sowohl der Bodelschwinghschule als auch des im Gebäude untergebrachten Kindergartens.

„Die vorgefundene räumliche Situation ist für die Kinder des Kindergartens, die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher völlig unzureichend und führt zu einer starken Beeinträchtigung des Schul- und Kindergartenbetriebs.“, lautete das Fazit von Sabine Fohler, Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion im Kultur- und Schulausschuss, nach dem Rundgang durch das Schulgebäude, der während des Schulbetriebs stattfand. Auch hinsichtlich des Brandschutzes, der Barrierefreiheit und des Ganztagesbetriebs gebe es dringenden Handlungsbedarf.

Die SPD-Kreistagsfraktion fordert die Verwaltung daher auf, in der kommenden Sitzung des Kultur- und Schulausschusses detaillierte Ergebnisse der aktuell erfolgenden Bestandsaufnahme vorzustellen und dazu auch die Schulleitung der Bodelschwinghschule anzuhören. Im Hinblick auf die im Anschluss zu erfolgende Machbarkeitsstudie gilt für die SPD-Kreistagsfraktion der Grundsatz Gründlichkeit vor Schnelligkeit. „Dennoch muss die Situation mit Nachdruck angegangen werden“, so Sabine Fohler weiter. In ihrem Antrag erwartet die SPD eine Sanierung und Erweiterung der Schule, die der pädagogisch wertvollen Arbeit der Schule Rechnung trägt. „Eine Verstetigung von Interimslösungen lehnen wir ab. Vielmehr erwarten wir im Juni die Beauftragung einer Machbarkeitsstudie, die der Schule eine Perspektive für die Zukunft gibt.“, schließt Michael Medla, SPD-Kreisrat im Kultur- und Schulausschuss, dauerhafte Containerlösungen aus. Die Fraktion beabsichtige damit eine grundlegende Sanierung sowie eine Erweiterungsbaumaßnahme, die zeitgemäße Lösungen für die anstehenden Herausforderungen eines modernen Schulbetriebs findet.

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

 Sonja Spohn, Fraktionsvorsitzende (T 0175/1606601 – E-Mail s.spohn@emg-stuttgart.de) 

Michael Medla, Pressesprecher (T 0178/9232552 – E-Mail info@michaelmedla.de)

Weitere Informationen unter www.spd-es.de

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anstehende Veranstaltungen

  1. Jahresempfang 2018 von SPD-Esslingen und AG 60plus

    24. Januar 2018 @ 15:00 - 17:00